Logo Ausbildungsmesse Bamberg
Logo Ausbildungsmesse Bamberg
ausbildungsmesse titelbild 2021

Deine Chance für deine Zukunft

Samstag, 16.Oktober 2021 | BROSE ARENA Bamberg

Endlich ist es soweit: die letzten Prüfungen sind geschrieben und du hast dein Zeugnis in der Tasche. Aber wie wird es jetzt weitergehen? Entscheidest du dich für ein duales Studium oder eine Ausbildung? Welcher Beruf ist der richtige für dich und kennst du überhaupt die Unternehmen in Bamberg, die deinen Traumberuf als Ausbildung anbieten?

Gerade in Zeiten von Corona ist die Ausbildungsplatzsuche eine große Herausforderung und die Kontaktaufnahme zu ausbildenden Unternehmen gestaltet sich schwieriger, als es noch vor gut einem Jahr der Fall war. Daher haben sich die Organisatoren der Ausbildungsmesse:BA entschieden, auch in diesem Jahr eine Präsenzmesse stattfinden zu lassen, um den Schülerinnen und Schülern Gelegenheit zu geben, direkten Kontakt mit Unternehmen und Institutionen aufzunehmen.

Neben einem umfassenden Einblick in die Vielzahl von unterschiedlichen Berufen und der direkten Kontaktmöglichkeit zu den Unternehmen aus Bamberg und der Region, bietet die Ausbildungsmesse:BA ebenso die Gelegenheit, sich über Praktikumsplätze zu informieren bzw. werden in diesem Jahr erstmalig über eine „Last-Minute-Börse“ freie Ausbildungsplätze für einen Ausbildungsstart 2021 angeboten.

Seit mittlerweile 20 Jahren hat sich die Ausbildungsmesse:BA zur größten Informationsmesse der Region etabliert, die den Schülerinnen und Schülern zahlreiche Unternehmen und Institutionen präsentieren kann, um der Entscheidung für die berufliche Zukunft ein Stück näher zu kommen.

Weitere Informationen zum Messetag und zur Ticketbuchung werden im Herbst bekanntgegeben.

Die Messe ist eine Veranstaltung des Arbeitskreises SchuleWirtschaft Bamberg. Die Organisation liegt in den Händen der Wirtschaftsförderungen von Stadt und Landkreis Bamberg sowie der Bamberg Congress + Event GmbH. Partner der Ausbildungsmesse:BA sind die Industrie- und Handelskammer für Oberfranken, die Handwerkskammer für Oberfranken sowie die Agentur für Arbeit Bamberg. Die Graphische Realisierung erfolgt durch die iventmedia GmbH.

Weitere Neuigkeiten

Zufriedene Aussteller, zufriedene Besucher und ein Hygienekonzept, das zu 100 Prozent um- und durchgesetzt werden konnte: Nach der Ausbildungsmesse:BA am vergangenen Samstag zieht der Veranstalter, die Bamberg Congress+Event GmbH, ein durchwegs positives Fazit. Insgesamt 1600 Interessierte konnten sich im 19. Jahr der Messe über Jobeinstieg und berufliche Zukunftschancen informieren – in der aktuellen Situation ein toller Erfolg!

Der enorme Bedarf von Seiten der heimischen Wirtschaft, aber auch das große Interesse der Schulabsolventinnen und -absolventen war für die Organisatoren Motivation gewesen, die Veranstaltung unter coronabedingt schwierigen Umständen doch noch durchzuführen. Und der Aufwand hat sich gelohnt: Bereits am 19. Oktober, sechs Tage vor der Veranstaltung, waren alle vier Zeit-Slots von je eindreiviertel Stunden komplett ausgebucht. Die weiteste Anreise hatten dabei zwei Besucher aus Thüringen („Es wird ja sonst nichts angeboten!“).

Kleiner Wermutstropfen: Wegen der hohen Nachfrage bei gleichzeitiger Begrenzung der Besucherzahlen kamen diesmal leider nicht alle interessierten Schülerinnen und Schüler zum Zuge. Zudem hatte es aufgrund steigender Infektionszahlen auf Seiten der Aussteller viele kurzfristige Absagen gegeben, sodass am Ende nur 57 statt der ursprünglich angemeldeten 80 Unternehmen auf der Messe vertreten waren.

Umso mehr freute die Veranstalter das große Lob der Anwesenden für die Umsetzung des Hygienekonzepts. Michael Stammberger, Ausbildungsleiter der Firma „Brose“ und Vorsitzender des Arbeitskreises Schule/Wirtschaft: „Ich habe mich zu jeder Zeit während der gesamten Messe sehr sicher gefühlt.“ Möglich wurde dies dank der großen Disziplin aller Beteiligter. Dreimal so viele Securitymitarbeiter wie bei früheren Messen sorgten für einen reibungslosen Ablauf. So dauerte etwa die Einlassregistrierung für die 400 Besucher pro Zeitfenster jeweils nur eine knappe Viertelstunde. Die Besucher hielten sich vom Parkplatz weg zu jeder Zeit an die Abstands-Regel von 1,50 Metern und das Maskengebot. Auch die Einbahnregelung in der gesamten BROSE ARENA wurde strikt eingehalten. Trotz der begrenzten Zeit kamen viele interessante und gewinnbringende Gespräche zustande, wie Jörg Rölz von der „BARMER“ bestätigt: „Unsere Standbesucher fühlten sich sehr gut wahrgenommen. Die Gespräche waren sehr viel intensiver, persönlicher und tiefgreifender.“ Genauso positiv fiel auch das Feedback der Besucher aus: „sehr informativ“, „angenehme Atmosphäre“, „gutes Gefühl“, so die Kommentare.

Am Ende war die überwiegende Mehrzahl der Aussteller sehr zufrieden mit der Resonanz. Das Resümee von Jürgen Winkler, Ausbildungsleiter bei „Bosch“ in Bamberg: „Keine der Firmen, die heute am Start sind, werden es bereut haben! Die, die nicht dabei waren, haben etwas versäumt.“

„Ich denke, dass wir mit der Durchführung der Messe bewiesen haben, dass es mit einem entsprechenden Hygienekonzept auch in diesen schwierigen Zeiten möglich ist eine solche Veranstaltung anzubieten! Damit haben wir auch für die Zukunft ein Zeichen gesetzt“, fasst Messeleiter Horst Feulner von der Bamberg Congress+Event GmbH die Sicht der Veranstalter zusammen.

Countdown zur Messe

Tage
Stunden
Minuten
Sekunden
stadt bamberg
Landkreis Bamberg
Bamberg Congress & Event GmbH
schulewirtschaft bamberg
Unsere Partner
0
Jahre
0
Aussteller 2020
0
Besucher 2020

Nächster Termin:

Samstag, 16. Oktober 2021
BROSE ARENA Bamberg

bullhornarrow-up-circlearrow-down-circle